Premiere:
1998

Der Menschenfeind

Molière

It` s party time: bei Célimène trifft sich die Crème de la Crème. Zum Abtanzen, Abschleppen und natürlich auch zum Intrigieren. Auch das Fernsehen ist mit dabei. Denn hier fehlt keiner, der Rang und Namen hat, und man amüsiert sich glänzend - auf Kosten Anderer. Nur einem dreht`s den Magen um bei so viel Heuchelei und das ist ausgerechnet Célimènes Freund, der kompromisslose Dichter Alceste. «Ach ich könnte speien, wenn ich euch sehe! Diese Kriechereien und diese Küsschen links und rechts…» Doch selbst Alceste, der das Maskenspiel durchschaut, und sich mit seiner schonungslosen Offenheit um Kopf und Kragen redet, ist nur ein Spielball in der Hand von Célimène, der unwiderstehlichen femme fatale.


Weiter erzählen:

+++ News +++

Februar 2019: Die Damen warten - Sibylle Berg mehr...

März 2018: Gleich zwei mal zwei Fäuste. In der Pasinger Fabrik und im Boxwerk.

Oktober 2017: Es kolpert im Gebälk... mehr...

+++ Newsletter +++




abmelden

+++ Follow us +++