Premiere:
15. Januar 2010

Es spielen:
Christian Auras
Anton Demarczyk
Daniel Kupp
Hans Schlicht

Musik & Sounds:
Christopher Fellinger

Bühne:
Cornelia Kühnel

Licht:
Jo Hübner
Cornelia Kühnel

Kostüme & Maske:
Ulrike Auras
Zeynep Tunç

Schauspiel Coaching:
Anette Achtzehnter

Art Direction:
Cornelia Kühnel

Regieassistenz:
Zeynep Tunç

Regie:
Ulrike Auras

Schillers sämtliche Werke ... leicht gekürzt

Michael Ehnert

in einer Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

Gehören Sie zu den Leuten, die Schillerdramen zum Abwinken finden — langweilig, verstaubt und unzeitgemäß? Oder sind Sie Schillerfan und bewundern Sprachkraft, Spannung und Brisanz seiner Werke? Wie auch immer, bei uns können Sie den deutschen Klassiker von einer ganz neuen Seite kennenlernen!

In diesem rasanten Parcours durch Schillers Dramenwelt — von den «Räubern» über «Don Carlos» und «Wilhelm Tell» bis zur «Braut von Messina» — können Sie Zeugen erstaunlicher Verwandlungsprozesse werden: Erleben Sie mit, wie der Präsident aus «Kabale und Liebe» zum Mafiapaten mutiert oder der Feldherr «Wallenstein» zu Adolf Hitler. Verfolgen Sie, wie gestandene Mannsbilder in die Rollen von «Maria Stuart» und Königin Elisabeth, von Luise Millerin oder der «Jungfrau von Orléans» schlüpfen. Und entdecken Sie, dass Schillers Dramen durch einige wenige Streichungen und ziemlich viele Kalauer eine rasend komische Revue ergeben.

Um mit Worten aus dem Stück selbst zu sprechen: "Tauchen Sie mit uns ein in die ebenso wahnsinnige wie atemberaubende Welt eines Mannes, dem das Theater alles war." Sehen Sie "ein gutes Dutzend genialer Stücke zusammengestellt in einem kongenialen Meisterwerk bundesdeutschen Unterhaltungstheaters", dargeboten von den "vier besten Schauspielern deutscher Zunge, der Quintessenz Schillerscher Geistesgröße hoch vier." — Und: Lachen Sie sich krumm!


Weiter erzählen:

+++ News +++

Februar 2019: Die Damen warten - Sibylle Berg mehr...

März 2018: Gleich zwei mal zwei Fäuste. In der Pasinger Fabrik und im Boxwerk.

Oktober 2017: Es kolpert im Gebälk... mehr...

+++ Newsletter +++




abmelden

+++ Follow us +++